your perfect NEWS & Hochzeitsblog

Hochzeistsnews und DER Hochzeitsblog
Hochzeitstorte

Hochzeitstorte

Bald gibt es wieder jeden Samstag Hochzeitstorte und ich freue mich darauf.

Tatsächlich gibt es bei jeder Hochzeitsplanung eine Unterhaltung, eine Diskussion über die Hochzeitstorte. Folgende Fragen tauchen quasi immer auf:

Will man überhaupt eine Torte?
Wann wird die Hochzeitstorte serviert?
Ist die Hochzeitstorte Bestandteil vom Dessertbuffet?
Welche Sorte im Geschmack soll es sein?
Naked – semi naked?
Farbe, Design?

Sehr putzig sind Bemerkungen wie, ‘ich mag aber kein Marzipan’. Ja, ich jetzt auch nicht so, aber es ist ja auch kein Marzipan auf den «angezogenen» Torten, es handelt sich meist um Fondant.
Auch Buttercreme Torten sind besonders lecker und ganz ehrlich muss man am Hochzeitstag keine Kalorien zählen oder doch?

Selbstverständlich finde ich, dass man eine Hochzeitstorte an der Hochzeit anschneiden sollte. Es ist ein besonderes Highlight am Abend, wenn mit ausgewählter Musik die Torte zum Brautpaar gebracht wird und die beiden die Torte gemeinsam anschneiden und sich gegenseitig den ersten Bissen anbieten.

Überlegen Sie sich, ob Sie die Hochzeitstorte als Dessert nach dem Hauptgang servieren. Unsere Erfahrung ist, dass je später der Abend, die Torte nicht mehr angerührt wird. Mitternachts-Snacks sind in der Regel eher salzig und stillen den späten Hunger bzw. die Lust, weil nach dem schönen Apéro und dem delikaten Festmahl keiner mehr echten Hunger haben kann 😉

Probieren Sie Ihre Hochzeitstorte vorab und wählen Sie nur eine Geschmacksrichtung. Die gut gemeinte Auswahl ist tatsächlich kein Vorteil.

Natürlich sind wir davon überzeugt, dass die Torte unbedingt zum Look Ihrer Hochzeit passen muss. Hier ein wunderschönes Beispiel in rot-weiss. Die Torte sieht nämlich ganz genau so aus wie die Location!
Erraten Sie wohin diese Torte «gehört»?

Hochzeitstorte

Haben Sie es erraten?

Ihre
Evelyne Schärer
Hochzeitsplanerin seit 2004